Energiekosteneinsparung

… durch Einsparung der Blindleistung (in kVA).

Was ist (induktive) Blindleistung?

In Industriebetrieben wird nicht nur die verbrauchte (Wirk-) Leistung [kW] in einer Stunde [h] in [kWh] bezahlt, sondern auch die verbrauchte (induktive) Blindleistung [kVA] in einer Stunde [h] in [kVAh].

Die (induktive) Blindleistung ist Leistung, die anfällt, wenn z.B. ein Magnetfeld in einem drehenden Motor mit Strom versorgt wird. Die (kapazitive) Blindleistung arbeitet elektrisch entgegengerichtet und hebt die (induktive) Blindleistung, kurz vor dem Blindleistungszähler, wieder auf.

Was ist eine (kapazitive) Blindleistungsregelanlage?

Eine (kapazitive) Blindleistungsregelanlage regelt, über ein Messwerk und mit intelligenter Computertechnik, die (induktive) Blindleistung soweit herunter, dass der Bezug der (induktiven) Blindleistung im Bereich des Freibetrages des Stromversorgungsvertrag liegt.

Was kostet Blindleistung?

Blindleistung gibt es neben den „normalen“ (Wirk) Stromzählern nur in Industriebetrieben und gewerblichen Produktionsbetrieben. Die in Stromverträgen üblichen Kosten für Blindleistungsbezug sind 1 Cent pro 1 kVA in einer Stunde [h]. In vielen Stromverträgen von Industriebetrieben gibt es einen Freibereich der Blindleistung (kVA), der prozentual von der verbrauchten Leistung (kW) abhängig ist und nicht bezahlt werden muss . Der Wert darüber hinaus ist aber kostenpflichtig.  Den Grenzwert zeigt der Verhältnisfaktor cos phi an.

Verhältnisfaktor cos phi zur Bestimmung wieviel Blindleistung erlaubt ist. Der Zielpunkt ist 1,0. Das ist die Mitte zwischen Induktiven Wert (oben) und dem Kapazitven Wert (Unten).

(Das Bild zeigt Blindleistung bei 0,5 – 0,7 induktiv. Der Zielwert 1,0 wird nicht erreicht.)

Leistungslebensdauer

Eine Blindleistungsregelanlage reduziert den verbrauchten Wert. Neue Blindleistungsregelanlagen, arbeiten 10 – 12 Jahre, bei guter Pflege (jährliche Revision und Wartung) bis zu 24 Jahre.

 

Amortisation/ Return on Invest (ROI)

(bei idealen Verbrauchswerten und durchschnittlichem Stromvertrag)

Wird ein üblicher 630 kVA- Energieversorgungstrafo mit 75% belastet, benötigt er eine entsprechende Blindleistungsregelanlage. Diese Anlage muss richtig bemessen und berechnet werden, dann amortisiert sie sich über die eingesparten Stromkosten nach 2 Jahren und spart die nächsten 8 Jahre, über die Stromkosteneinsparung jedes Jahr, 4000 € ein.

Die Blindleistungsregelanlage hat sich also nach 2 Jahren amortisiert und spart noch zusätzlich 32.000€40.000€ über die Stromkosteneinsparung ein. (wenn die verbrauchte Leistung nicht verändert wird.) Blindleistungsregelanlagen ohne Wartung halten etwa 10 – 12 Jahre, bei normaler Belastung.

Blindleistungsregelanlagen, die rechtzeitig gewartete werden (jährlich), erreichen eine maximale Laufzeit von 24 Jahren, bis die Reparaturkosten zu hoch werden. (Kundenerfahrung)

Bei dieser Blindleistungsregelanlage kam es also zu einer Stromkosteneinsparung von etwa 66.000€, abzüglich c.a. 5.000€ Ersatzteile. Die Wartungskosten meines Ingenieurbüros sind bereits abgezogen.

(Bei der Beispielrechnung handelt es sich um Preise ohne MwSt. Anlagenpreise; 3 Monate Preisbindung. Datenerstellung; 04.06.2020. Preise können sich ändern.)

Lassen Sie sich von uns den Einbau einer Blindleistungsregelanlage mit Return-on-Invest (ROI) , abhängig von Ihrer Produktionsleistung, messen und berechnen.